Abonnement-Richtlinien

Abonnement-Richtlinien für EMS - HOME Steuergerät für den privaten Gebrauch

Folgende Mietbedingungen liegen dem Abonnement zu Grunde:

- Mietgerät:  EMS - HOME Steuergerät (Neupreis: EUR 1.998,00) samt USB-C - Ladekabel.

- Hersteller oder Lieferant Mietgerät: Smart Workout GmbH           

- Typenbezeichnung Mietgerät/SN: EMS – HOME Steuerungsgerät

- Mietdauer

Mietgerät samt Zubehör: Diesbezüglich werden zwei Optionen (diese können jeweils auf Eiweissbar.de ausgewählt werden) wie folgt angeboten:

A) Vertragsgrundlaufzeit 12 Monate: Miete pro Monat EUR 79,00.

  • Hierbei verlängert sich der Mietvertrag jeweils um 1 Monat zum jeweiligen Laufzeitende, wenn der Mietvertrag nicht gekündigt wird. Kommt der Mieter mit mindestens 2 monatlichen Abbuchungen schuldhaft in Verzug, werden sämtliche vertraglich vereinbarte Mietzahlungen bis zum Ende der jeweiligen Vertragslaufzeit ab diesem Zeitpunkt - abgezinst - gesamt zur Zahlung fällig.

ODER

B) Vertragsgrundlaufzeit 24 Monate: Miete pro Monat EUR 59,00.

  • Hierbei verlängert sich der Mietvertrag jeweils um 1 Monat zum jeweiligen Laufzeitende, wenn der Mietvertrag nicht gekündigt wird. Kommt der Mieter mit mindestens 2 monatlichen Abbuchungen schuldhaft in Verzug, werden sämtliche vertraglich vereinbarte Mietzahlungen bis zum Ende der jeweiligen Vertragslaufzeit ab diesem Zeitpunkt - abgezinst - gesamt zur Zahlung fällig.
1. Gerätebedienung / Anleitung
  • Der Mieter wird auf Wunsch per Videotelefonie in die Bedienung des Geräts vom Vermieter eingewiesen und mit den Einsatzmöglichkeiten des Geräts vertraut gemacht, diesbezüglich erhält der Mieter eine ausführliche Anleitung, diese ist im Lieferumfang des Geräts enthalten.
2. Gebrauchs - und Sicherheitsvorschriften des Gerätes
  • Der Vermieter weist den Mieter jeweils in die Gebrauchs - und Sicherheitsvorschriften des Gerätes ein und übergibt eine gerätebezogene Bedienungsanleitung, diese insbesondere auch im Hinblick auf die Möglichkeit der sog. Notfallabschaltung.
  • Er haftet jedoch nicht für deren Vollständigkeit und Richtigkeit.
  • Der Mieter ist verpflichtet, sich insoweit selbst die notwendigen Informationen zu beschaffen.
3. Schadenersatzansprüche / Gesundheitshinweis / Herstellerangaben
  • Schadensersatzansprüche des Mieters sind ausgeschlossen, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Vermieters, sofern der Mieter Ansprüche gegen diese geltend macht.
  • Von dem vorgenannten Haftungsausschluss ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit und Schadensersatzansprüche aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten.
  • Dem Mieter ist bekannt, dass Menschen mit Herzschrittmacher, Herz - Kreislauf - Erkrankungen oder erhöhtem Thromboserisiko (zum Beispiel Schwangere) nicht mit Strom trainieren dürfen, worauf ausdrücklich hingewiesen wird.
  • Dem Mieter ist bekannt, dass er sich vor dem Vertragsschluss bzw. Trainingsbeginn dahingehend ärztlich informieren muss, ob EMS-Training durchgeführt werden darf, worauf Vermieter - seits ausdrücklich hingewiesen wird.
  • Der Vermieter haftet nicht für die Richtigkeit von Herstellerangeben.
4. Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes (ProdHaftG)
  • Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes (ProdHaftG) bleiben unberührt.
5. Unfallverhütungsvorschriften / Überlassung an Dritte
  • Der Mieter verpflichtet sich, sämtliche Unfallverhütungsvorschriften zu beachten und einzuhalten, welche ihm bekannt sind, bzw. welche ggfs. aus der Bedienungsanleitung entnommen werden können. Der Mieter verpflichtet sich, das Gerät nicht an Dritte zu überlassen.
  • Der Vermieter haftet nicht für Sach- und Personenschäden des Mieters oder Dritter, die im Zusammenhang mit dem Betrieb, der Bedienung oder der Nutzung der Mietgeräte stehen. Von dem Haftungsausschluss ebenfalls ausgenommen ist die Haftung für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Vermieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.
6. Bedienung / Einsatz des Geräts
  • Der Mieter hat das Gerät fachgerecht zu bedienen und zweckentsprechend, gemäß Verwendung, einzusetzen.
7. Verlust / Schäden / Mieterhaftung
  • Für den eventuellen Verlust des Geräts sowie Schäden am Gerät, die nicht auf gewöhnlichen Verschleiß zurückzuführen sind, haftet der Mieter. Der Mieter haftet in Höhe des Wiederbeschaffungswertes für einen evtl. Verlust oder dauerhaften Ausfall des Gerätes. Dies ist unabhängig vom Grunde des Verlustes, insbesondere ob es sich um einen Diebstahl, ein anderes Abhandenkommen oder einen Transportunfall handelt.
  • Im Falle des Verlustes oder Unterganges (Totalschaden) des Mietgegenstandes ist dieser nach Wahl des Vermieters entweder durch einen gleichwertigen zu ersetzen oder eine Barentschädigung zu leisten. Im Falle der Beschädigung des Mietgegenstandes hat der Mieter dem Vermieter den Betrag zu erstatten, der zur Instandsetzung des Mietgegenstandes erforderlich ist.
8. Anzeige - bzw. Obliegenheitspflicht des Mieters
  • Jeglicher Schaden am Gerät, der während der jeweiligen Mietzeit auftritt, ist dem Vermieter unverzüglich anzuzeigen, eine etwaige Eigenreparatur durch den Mieter wird ausdrücklich ausgeschlossen.
  • Zeigt sich beim Betrieb des Gerätes ein Mangel oder eine Beschädigung, tritt ein Defekt oder eine Betriebsstörung auf, so hat der Mieter die Nutzung sofort einzustellen, um weitere Beschädigungen vermeiden.
  • Weiterhin ist der Vermieter unverzüglich zu informieren, das Gerät ist nach dessen Weisung zurückzugeben.
  • Für unsachgemäßen Gebrauch und hierdurch entstehende Schäden haftet der Mieter.
9. Ausschluss gewerblicher Nutzung
  • Die Vermietung erfolgt ausschließlich für private Zwecke, eine etwaige gewerbliche Nutzung ist ausgeschlossen. Bei einer etwaigen gewerblichen Nutzung durch den Mieter oder Dritte finden die gesetzlichen Regelungen der NiSV Anwendung, worauf ausdrücklich hingewiesen wird.
10. Geräterückgabe

 

  • Das Gerät (bzw. die Geräte) samt Zubehör muss (müssen) zum Ende der jeweiligen vereinbarten Mietzeit in einwandfreiem technischen sowie optischen Zustand an die Xtreme Fitness GmbH, Rollweg 6, 64319 Pfungstadt zurückgesendet werden.
  • Das Mietverhältnis endet an dem Tag, an dem der Mietgegenstand wieder beim Vermieter im o. g. Zustand eintrifft.
  • Die ordnungsgemäße Rücklieferung des Mietgegenstandes gilt als vom Vermieter anerkannt, wenn nicht spätestens 14 Kalendertage nach dem Eintreffen des Gerätes am vom Vermieter bestimmten Ort eine schriftliche Mängelanzeige mit genauer Bekanntgabe der festgestellten Mängel an den Mieter abgesandt ist.
11. Salvatorische Klausel, Rechtswahl
  • Sollte eine Bestimmung unwirksam sein oder werden, werden davon die übrigen Bestimmungen nicht berührt.
  • Auf diese Vertragsbeziehungen findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung.